Alexander Hopf

Geboren am 18.12.1983 in Suhl

2007-2011 Architekturstudium bachelor of arts an der Hochschule für Technick u. Wirtschaft Dresden
2011 Graduation - bachelor of arts Architektur, HTW Dresden

Brandenburgischen Technischen Univesität Cottbus

2009-2010 Auslandssemester /Architekturstudium Technische Universität Wien (AUT)

2009 – 2010 Büropraktikum DIETRICH | UNTERTRIFALLER ARCHITEKTEN Wien (AUT) 
2011 – 2014 diverse Projekte für Architekturbüros als Freier Mitarbeiter,
 bei Raumfeld Architekten, Dresden (D) und 
AixTruogArchitects, Bendern (FL)

Visualisierungsarbeiten und grafische Dienstleistungen (D), (FL), (AUS)


2011freie Mitarbeit Architektur und Design MAUD12, Dresden
k47 - Entwicklung Umnutzung Bestand Gutshof Region Erfurt

seit 2012 Architekturstudium master of science

2012Projententwicklung/-betreuung Bürgerinitiative Oberer Wald e.G i.G, Masserberg/ Thüringen

2013 Projektentwicklung und Bewerbung zur IBA - Thüringen

 

Seit Juli 2014 Werkstudent bei zanderarchitekten

„Attacke“
„form follows genius loci“
„AnarchiTektur“

Albert Einstein nahm mir die Worte aus dem Mund als er sagte:
„Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig“.
Meine Einstellung zur Architektur und all Ihrer möglichen Auswüchse und Transformationen basiert auf Neugier. Neugier, welche mich antreibt den humanen Raum durch Adaptionen oder Kontraste holoistisch und andauernd zu entwickeln, je nachdem wonach der Genius loci im speziellen verlangt. Das interdisziplinäre Denken, das verknüpfen verschiedenster Bereiche und die stetige Weiterentwicklung unserer Lebensräume ist in einer Welt die sich immer stärker durch hybride und komplexe Systeme auszeichnet unumgänglich und macht unseren Beruf zu dem was er ist: ein Versuch unser heutiges Wissen, unsere Einstellungen und Bedürfnisse über die Zeit zu retten, denn Architektur ist mehr als die bloße Erschaffung einer ordinären Behausung, Architektur ist mehr als ökonomische, konstruktive und funktionelle Gesetzmäßigkeiten neu zu Ordnen, Architektur ist Phantasie und Traum, verbunden mit Ort und Zeit.

Baufortschritt HaydnstraßeWettbewerb FetscherstraßeBüroumbauNeubau HaydnstraßeNeue Mitte BuchdorfWohnbebauung HerzogswaldeMuseum SykeOrtstermin mit Leoni WirthGolfclub HerzogswaldeU.S.S. PLASMA 8105Bautzner Landstraße 14/16RugestraßeChemnitzer StraßeBayrische StraßeKita BühlauLandtag Rheinland-PfalzUK MünsterMittelschule PirnaGemeindehaus RadebeulStadthäuser Bautzner Straße IIParkhaus Bad SodenSporthalle UlmBürohaus StuttgartArchiv TirolHaus HNie 14Neustädter Hafen 2Staatsschauspiel TicketloungeOberüber|KargerCarusuferGym Köln DeutzZeitenströmungB 100Stadthäuser Bautzner Straße IKunst in BerlinJames Turrell im Blumengroßmarkt BerlinKita NebelschützKaiserin-Theophanu-Schule Köln-KalkStadthalle ChemnitzArthushofStudentenwohnheim WeidenZweifeld-Sporthalle TharandtHaus LSchlossplatzquartier FreibergSynagoge PotsdamQuartier VIPassivhausStaatsschauspiel FoyerStadtlofts 1WartburgstraßeB 86FrankensteinZwinglipassageNeustädter HafenSpogDie PolizeyNeumarkt GaleriestraßeElternhaus6pix 1viewFinanzamt PirnaNeumarkt Quartier VIII 2.2Gymnasium BürgerwieseStadtlofts 2Grüne WolkeAliens unterwegs!Terrain! Pull up!White Cube Black BoxOut of ControlMarie-Curie-Gymnasium