Neumarkt Quartier VIII 2.2

ERSCHLIESSUNG
Zum Johanneum besteht eine halböffentliche Durchwegung der rückwärtigen winkelförmigen Bebauung, welche den zentralen Aufgang aus der Tiefgaragenebene aufnimmt. Die Erschließung des Bausteins an der Schössergasse erfolgt über ein an der Brandwand gelegenes, aus der Tiefgaragenebene aufsteigendes Treppenhaus. Die Anordnung eines zusätzlichen Fahrstuhls ist hier möglich. Der winkelförmige, hintere Baukörper verfügt über 2 Erschließungskerne mit jeweils einem Fahrstuhl. Der Erschließungskern auf der Seite zum Johanneum ist durchgesteckt bis in die Tiefgarage und erschliesst 2 bzw. 3 Einheiten pro Etage. Der Kern auf der Seite des Stallhofs erschliesst ab EG jeweils 2-3 Wohneinheiten. Aufgrund der Fensterhöhen des Renaissance- Giebels werden die Einheiten im Kopfbau jeweils halbgeschossig versetzt vom Treppenpodest erschlossen.

GRUNDRISS / WOHNEINHEUTEN / 2.RETTUNGSWEG
Alle Wohneinheiten verfügen über grossformatige Öffnungen/Loggien zum Innenhof bzw. Lufträume oder sind als Maisonetten ausgebildet (Dachgeschoss). Die Raumhöhen betragen 2,90m / 3,00m im Lichten. Die erdgeschossigen Wohneinheiten sind gegenüber dem Strassenniveau um 0,6m erhöht und haben jeweils eine grosszügige Terrasse.
Über Loggien und Terrassen wird der 2. Rettungsweg der Wohneinheiten gewährleistet. Das Anleitern im Innenhof ist möglich. Der ehemalige Wendelstein an der Fassade zum Johanneum ist in Form einer ausgerundeten Ecke und eines Materialwechsels im Bodenbelag innenräumlich erlebbar.

INNENHOF
Aufgrund der innerstädtischen Lage und der teilweisen Einsichtigkeit aus dem Stadtraum wird der Innenhof städtisch hart ausgebildet. Ein grossformatiges Wasserbecken spiegelt das einfallende Licht und sorgt mit den Reflexionen auf den umliegenden Fassaden für ein heiteres, abwechslungsreiches Spiel sowie zusätzliche Belichtung der tiefer liegenden Wohnungen.

FASSADEN
Beide Baukörper verstehen sich als konsequente Neubauten mit einheitlichem Putz, Farbton und Dachdeckung. Die Fassade zum Stallhof und der Renaissance- Giebel werden gemäss historischen Befunden in Gliederung und Plastizität wiedererrichtet.
Die hofseitigen Fassaden entwickeln im Anschluss an den Renaissance- Giebel aus dessen Fensterlage und Teilung ein lebendiges Spiel aus Fensteröffnungen und Loggien, welches sich bis in die Dachfläche fortsetzt. In der Fassade zum Johanneum überlagern sich Plastizität der historischen Fassadengliederung und neue, dem Grundriss entsprechende Fensteröffnungen, welche in Ihrem verhaltenen Spiel thematisch das Innenhofthema vorwegnehmen.

NEUBAU AN DER SCHÖSSERGASSE
Die reduzierte, städtisch strenge Strassenfassade des Neubaus an der Schössergasse mit Ihren stehenden Fensterformaten lockert sich über den Giebel und antwortet mit den versetzten hofseitigen Loggien und grossformatigen Fenstern auf ihr Gegenüber. Die erdgeschossige Ladeneinheit mit mittigem Kern ist teilbar in 2 kleine Boutiquen. In den Wohnungen bestehen lange Blickachsen entlang der Fassaden, welche Großzügigkeit vermitteln.

Entwurf Siedlung Wiesbadener StraßeEntwurf FlutrinneGebäudekomplex Annenkirche * in progressE-Ladesäulen für die DVB12. Dresdner SchlössernachtMFH Reisewitzer Straße * in progressWohnensemble Trachauer Straße * in progressMFH Hühndorf * in progressSachsenbad * in progressWohnbebauung Micktner Tor * in progressQuartier Seidnitzer StraßeOstrale 20212 MFH an der Dreikönigskirche *in progressMFH Eduard-Bilz-Sr. RadebeulEFH B 102Veranstaltungsareal OSTRA DOMEWohnkomplex Bayrische Straße3 MFH - Bautzner Landstr.MFH HaydnstraßeMFH BergmannstraßeKunsthalle PumpenhausWohnquartier HerzogswaldeKönigsuferEFH am Hang, MeißenAreal Langner AlleeBüroumbauWohnkomplex FetscherstraßeGolfclubhaus HerzogswaldeNeue Mitte BuchdorfMuseum SykeMFH HechtstraßeQuartier Rankestraße *in progressAusstellungskonzeption für das Kunsthaus DresdenKita BühlauMFH RugestraßeU.S.S. PLASMA 81052 MFH Chemnitzer StraßeLandtag Rheinland-PfalzUniversitätsklinikum MünsterMittelschule PirnaGemeindehaus RadebeulStadthäuser Bautzner Straße IIStaatsschauspiel TicketloungeParkhaus Bad SodenSporthalle UlmBürohaus StuttgartBürokomplex Nie 14Neustädter Hafen 2Archiv TirolBüroumbau Oberüber|KargerMFH CarusuferMFH Zittauer StraßeGymnasium Köln DeutzUmbau Kultur- und Gewerbeareal ZeitenströmungStadthäuser Bautzner Straße IMFH B 100Entwurfsstudien - Kunst in Berlin / 3 LocationsJames Turrell - Machbarkeitsstudie für Ausstellung im Blumengroßmarkt BerlinWohn- und Bürokomplex Haus HKita NebelschützKaiserin-Theophanu-Schule Köln-KalkStadthalle ChemnitzStudentenwohnheim WeidenUmbau & Sanierung Villa ArthushofZweifeld-Sporthalle TharandtEFH Haus LSchlossplatzquartier FreibergSynagoge PotsdamStaatsschauspiel FoyerQuartier VIDH WartburgstraßePassivhausUmbau & Sanierung Villa B 86Bühnenbild - FrankensteinZwinglipassageBüroumbau SpogNeustädter HafenBühnenbild - Die PolizeyNeumarkt GaleriestraßeAppartementhauses - ElternhausGrafiken - 6pix 1viewFinanzamt PirnaNeumarkt Quartier VIII 2.2Gymnasium BürgerwieseGrüne WolkeStadtlofts 2Kunstprojekt Aliens unterwegs!Bühnenbild - Terrain! Pull up!Kunstausstellung - White Cube Black BoxBühnenbild - Out of ControlMarie-Curie-Gymnasium